Das Fest

Schon seit 2008 bietet das Fest der 100 Biere allen Besuchern einzigartigen Biergenuss - mit mittlerweile über 600 verschiedenen Biersorten aus ganz Bayern!

Bayrische Atmosphäre, herausragende Live-Musik und ein zünftiges Unterhaltungsprogramm zeichnen das Fest der 100 Biere ebenso aus wie der wegweisende, karitative Grundgedanke: Jeder Euro aus dem Bierverkauf wird gespendet!

Eigentlich ist ja meine Frau Schuld...

In Erinnerung an Gründervater Hans Treintl

Immer, wenn wir im Frühjahr Gartenausstellungen besuchten, lag sie mir in den Ohren mit dem Satz: „Mach mir doch auch mal so was." Gemeint waren damit Skulpturen aus Metall bzw. Figuren oder dergleichen. Mein Geist war zwar willig, aber...

Da ich jedoch einen Schweißapparat habe, begann ich damit, den Wünschen meiner Frau Folge zu leisten. Ich machte Figuren usw. Einmal begann ich, aus Beilagscheiben Kugeln herzustellen, die sie dann im Garten auslegen konnte. Jedoch waren diese Scheiben, wenn man sie käuflich erwerben wollte, doch etwas teuer und so dachte ich über „Dinge“ nach, die „massig“ zu bekommen waren.

Mein Gedanke: Kronenkorken!

Jedoch waren diese nicht „schweißbar“ – allerdings konnte man diese weichlöten bzw. mit Heißkleber verbinden. Die Idee zur Herstellung der Kronenkorkenkugeln war geboren.
Anlässlich der Fussbal-WM 2006 machte ich aus Kronenkorken Kugeln in der Grösse eines Fußballs aus Kronenkorken der umliegenden Brauereien. Als ich diese „Bälle“ bei den Brauereien ablieferte, erhielt ich dafür jede Menge Bier – womit wir natürlich sofort WM-Partys abhielten. Da dabei das Bier verkauft wurde, konnten wir mit dem Erlös bereits einen Teil des in unserem Ort zu erstellenden Bolzplatzes finanzieren.

Im Jahre 2007 dachte ich immer öfter darüber nach, ob diese Aktion auch im größeren Rahmen zu realisieren wäre. Ich erkundigte mich bei mehreren bayrischen Brauereien – und stieß sofort auf Zustimmung.
Die Idee zum Fest der 100 Biere war geboren. Seither bekomme ich jährlich für unser Fest von immer mehr Brauereien einige ihrer besten Biere für diese Veranstaltung.
Waren es im Jahre 2008 noch 111 verschiedene bayerische Biere, so steigerte sich die Zahl bis zum Jahre 2012 schon auf 352 verschiedene bayerische Biere.

Ziel: Im Jahre 2016, zum 500 Jahrestags des bayerischen Reinheitsgebots, würde ich gerne 500 verschiedene bayerische Biere anbieten können. Darum gibt’s bei uns auch ausschließlich bayerisches Bier zu trinken.

Die Zahl 100, die im Namen des Festes enthalten ist, sagt also nur aus, dass es sehr viele verschiedene bayerische Biere zu trinken gibt.

Somit wünsche ich allen Besuchern einen angenehmen Aufenthalt in Wolkering!

Das Fest 2017 in Zahlen

700

Biersorten

7.500

Besucher

9.500

getrunkene Liter

16.000

Spendenerlös

25.000

Steuern

Impressionen

Am Fest der 100 Biere hat man nicht nur die Qual der Wahl bei den unzähligen Biersorten. Jedem unserer Gäste wird der Aufenthalt zusätzlich durch bayerische Unterhaltungsmöglichkeiten versüßt - egal ob Jung oder Alt!

Portfolio/Fest/2017/a1img_2423_1506762315_1506764344.jpg
Gallery

Das Fest 2017

Das Fest 2017
Portfolio/Fest/2016/dsc_0145_1506764702.jpg
Gallery

Das Fest 2016

Das Fest 2016
Portfolio/Fest/2014/a1Regal-2014.jpg
Gallery

Das Fest 2014

Das Fest 2014
Portfolio/Fest/2012/cover.jpg
Gallery

Das Fest 2012

Das Fest 2012
Portfolio/Fest/2011/a1Regal-2011.jpg
Gallery

Das Fest 2011

Das Fest 2011
Portfolio/Fest/2010/a1Regal-2010.jpg
Gallery

Das Fest 2010

Das Fest 2010
Portfolio/Fest/2009/a1Regal-2009.jpg
Gallery

Das Fest 2009

Das Fest 2009
Portfolio/Fest/2008/a1Regal-2008.jpg
Gallery

Das Fest 2008

Das Fest 2008
Portfolio/Trachtenschau/2017/img_2626_1506761775.jpg
Gallery

Trachtenschau 2017

Trachtenschau 2017
Portfolio/Trachtenschau/2016/IMG_3165.jpg
Gallery

Trachtenschau 2016

Trachtenschau 2016
Portfolio/Zuenftige_Kueche/img_3175_1506755747.jpg
Gallery

Zünftige Küche

Zünftige Küche
Portfolio/Spiel_und_Spass/img_2492_1506755941.jpg
Gallery

Spiel und Spaß

Spiel und Spaß
Portfolio/Watt-Turnier/2017/img_3100_1506756157.jpg
Gallery

Watt-Turnier 2017

Watt-Turnier 2017
Portfolio/Presse/2017/stadionwerbung_1280x720px_1506844803.jpg
Gallery

Presse 2017

Presse 2017

Spendenübergaben 2017

Spendenempfänger:
Bischof-Wittmann-Tagesstätte Regensburg, VKKK Ostbayern, Team Bananenflanke Regensburg, Kindergärten St. Nikolaus und Bonifaz-Wimmer in Thalmassing, Förderverein Grundschule Thalmassing, Lebenshilfezentrum Gebelkofen, Charivari Einzelschicksale Regensburg, Sternstunden e.V., Donum Vitae e.V., Leukämiehilfe Ostbayern, Antenne Bayern hilft, Caritas Obertraubling

Resümee 2017

Vom Dorffest zum Bier-Dorado
Es ist längst kein Geheimtipp mehr und weit über die Grenzen des kleinen Örtchens Wolkering bei Regensburg bekannt: das "Fest der 100 Biere", das in diesem Jahr eigentlich "Fest der 700 Biere" hätte heissen müssen. Denn Dank der Spendenbereitschaft der über 180 Brauereien - allesamt aus Bayern - konnten in diesem Jahr 7 mal soviele Biere wie im Titel des Festes angekündigt sind, dargeboten und probiert werden! "Ein Dorado für jeden Bierliebhaber", lautete das Fazit eines Festbesuchers, der fasziniert das Bierregal mit den ausgestellten Bierflaschen betrachtete.

7500 Besucher in vier Tagen
Das Fest selbst fand von 02.-05.06.2017 statt und war mittlerweile das neunte seiner Art. Aus einer "Bierlaune" heraus gründete Hans Treintl, der mittlerweile leider verstorben ist, das "Fest der 100 Biere", das allen Besuchern einzigartigen Biergenuss vermitteln sollte. Und noch einen weiteren Gedanken hatte der Initiator Hans Treintl bei der Umsetzung seiner Idee: Der Erlös aus dem Bierverkauf sollte einzig und allein für caritative Zwecke genutzt werden. So wird mit jeder von den Brauereien gespendeten Halbe etwas Gutes getan. 2009 wurde das damals noch kleine Fest - kurz nach seiner Gründung - sogar mit der "Goldenen Bieridee" des Bayerischen Brauerbundes e.V. und des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes e.V. prämiert. Mittlerweile hat sich das Dorffest zu einem echten Highlight mit 7500 Besuchern gemausert, darum wurde vor zwei Jahren ein eigener Verein zur Planung und Realisierung des Festes gegründet.

13000 Euro für soziale Zwecke
"Das alles wäre natürlich ohne die Spendenbereitschaft der zahlreichen Brauereien und Sponsoren sowie die Mithilfe der Freunde und Helfer des Festes gar nicht zu stemmen", so Stefan Seitz und Christian Wild, Vorsitzende des Vereins "Dorfgemeinschaft Wolkering und Umgebung e.V.".

So wurde am 14.07.2017 ein Helferfest veranstaltet, in dessen Rahmen auch die Spendenübergabe an die einzelnen sozialen Einrichtungen stattfand. Sage und schreibe 13000 Euro konnten als Spenden überreicht werden. Jede der 13 Einrichtungen, die in diesem Jahr bedacht wurden (s. Kasten), durfte einen Scheck in Höhe von 1000 Euro mit nach Hause nehmen. Für jede der regionalen und überregionalen Spendenempfänger ein riesen Glücksfall, denn viele der Vereine oder sozialen Initiativen müssen sich auch aus Eigenmitteln und Spenden finanzieren.

Weitere 3000 Euro stellt der Verein jedes Jahr den einzelnen am Fest mitwirkenden Ortsteilen zur Verfügung. Das Geld ist zweckgebunden und dient ausschließlich der Realisierung von Ortsprojekten, wie der Erneuerung von Spielplätzen oder Ortsverschönerungsmaßnahmen.

Einladung an die Obrigkeit
Bei all der Freude über den hohen Betrag an Spendengeldern, den das Bierfest in diesem Jahr erbracht hat, stimmte eine Sache die Veranstalter allerdings missmutig: noch bevor jemand überhaupt mit einer Spende bedacht werden kann, müssen Vereine immense Summen aus den Erlösen eines Festes an den Fiskus abgeben. In diesem Jahr waren dies 25000 Euro, so Wild. Und das, obwohl hier alle Beteiligten - Sponsoren und Helfer - einzig und alleine für den sozialen Zweck arbeiten!

"Mit diesem Geld könnte soviel mehr Gutes bewirkt werden", so Wild. Deswegen wird er auch in den nächten Jahr nicht locker lassen und den Ministerpräsidenten zu einem persönlichen Gespräch am Tag der Spendenübergabe einladen, versprach er.

Nach dem Fest ist vor dem Fest
Auch wenn den Helfern das Fest noch in den Gliedern steckt, heißt es schon jetzt: die Planungen für das "Fest der 100 Biere 2018", das übrigens von 18.-21.05. stattfinden wird, laufen bereits. Und der Ehrgeiz und die Vorfreude, den Spendenerlös nochmals zu steigern, spornen alle Beteiligten an.
Videobeitrag

Die Brauereien

Hier finden Sie eine Aufstellung aller Brauereien, welche sich an dem Fest beteiligen.

Bierliste 2017

Arco, Moos
Auerbräu, Rosenheim
Adlerbräu, Stettfeld
Ahornberger, Konradsreuth
Allgäuer Brauhaus

Aktienbrauerei, Kaufbeuern 
Aldersbacher
Ale Werkstatt, München 
Ankerbräu, Nördlingen
Arco-Valley, Adldorf
Au/ Holledau Schlossbrauerei
Autenrieder, Schloßbrauerei
Bärenbräu, Holzheim-Neuhausen

Berghammer, Oberndorf
Blauer Löwe , Höchstadt/Aisch
Brauer-Vereinigung Pegnitz

Bräu im Moos
Bruckmüller, Amberg 

Bucher, Grafenau
Camba Bavaria, Truchtlaching
Chiemseer
Dentleiner, Dentlein am Forst
Dorn, Bruckberg
Drachselrieder
Drei Kronen, Scheßlitz
Düll, Volkach-Krautheim
Eder & Heyland's

Eck, Böbrach 
Engelbräu, Rettenberg
Eichhorn, Dörfleins
Erdinger
Erl, Geiselhöring
Ettl, Teisnach 
Falter,Regen 
Felsenbräu, Thalmannsfeld
Fischer, Erding
Fischer, Greuth
Fischer, Wieseth
Franken - Bräu, Mittwitz
Frankenwälder Brauhaus
Frischeisen, Kelheim
Fuchsbeck, Sulzbach - Rosenberg
Fuchsberg Schlossbrauerei
Fässla Bamberg
Friedel, Zentbechhofen
Friedenfels, Schlossbrauerei
Först, Drügendorf
Fürstliches Brauhaus, Ellingen 
Gansbrauerei, Neumarkt
Grasser, Huppendorf
Greif, Forchheim

Genossenschaftsbrauerei Viechtach
Genossenschaftsbrauerei Rötz
Goss, Deuerling
Gutmann, Titting
Günther-Bräu, Burgkunstadt
Hacker-Pschorr, München
Hacklberg
Hauf, Dinkelsbühl
Hell - Bräu, Altötting
Herzog von Franken
Herrnbräu, Ingolstadt
Hetzel, Frauendorf
Hintereder, Chammünster
Hirschau, Schlossbrauerei
Hirschbräu, Sonthofen
Hofbräu, Traunstein
Hofmark - Brauerei
Hofmühl, Eichstätt
Hornecker
Höchstadt a.d.Aisch, Brauhaus
Hönicka, Wunsiedel
Hönig, Tiefenellern
Hölzlein, Lohndorf
Hösl, Mitterteich
Hutthurmer
Innstadt Brauerei, Passau
Jacob, Bodenwöhr
Jandelsbrunner
Josef Schneider, Essing
Kaiser, Grasmannsdorf
Karmelitenbrauerei, Straubing
Keesmann Bräu, Bamberg
Kaiser, Neuhaus/Pegnitz
Klett, Konzell 
Klosterbrauerei Baumburg
Kneitinger, Regensburg
Kraus, Hirschaid
Kronburger
Kummert, Amberg
Kundmüller, Weiher

Lammsbräu, Neumarkt
Landbrauerei Schönram
Lang Bräu, Schönbrunn
Lang, Freyung
Leidmann, Unterneukirchen
Leikeim, Altenkunstadt 
Löwenbräu, Buttenheim
Löwenbrauerei, Passau
Mahrs Bräu, Bamberg
Mainseidla, Breitengüssbach
Martinsbräu, Marktheidenfeld
Meckatzer Löwenbräu
Mehringer, Neunburg v. Wald
Meinel-Bräu, Hof
Memminger
Müllerbräu, Pfaffenhofen
Müller, Debring
Naabeck
Nittenauer Brauhaus
Nothaft, Marktredwitz 
Öko Bräu, Riedenburg
Osser, Lohberg
Ottenbräu, Abensberg
Plank, Laaber
Plank, Wiefelsdorf
Postbrauerei, Allgäu 
Pöllinger, Pfeffenhausen
Püls - Bräu, Weismain
Püttner, Schlammersdorf
Pyraser Landbrauerei

Radbrauerei Bucher, Günzburg
Reindler, Jochsberg
Reuth, Schlossbrauerei
Rhaner, Schönthal-Rhan
Riegele, Augsburg
Riemhofer, Riedenburg
Ritter St. Georgen, Nennslingen
Rittmayer, Hallerndorf 
Robesbierre, Bamberg
Röhrl Bräu, Straubing
Scheyern, Klosterbrauerei
Schimpfle, Gessertshausen
Schlenkerla, Bamberg
Schlossbrauerei Eichhofen
Schlossbrauerei Herrngiersdorf
Schlossbrauerei Hohenthann
Schlossbrauerei Reckendorf
Schloßbrauerei zu Sandersdorf
Schmidmayer, Siegenburg
Schneider, Kelheim
Schnitzelbaumer, Traunstein
Schwan, Burgebrach 
Schweiger, Markt Schwaben
Schwendl, Tachtering

Schäffler, Missen/ Allgäu
Sigwart, Weißenburg
Spessart-Specht, Kreuzwertheim 
Spital, Regensburg
Staffelberg Bräu, Loffeld
Strauß, Wettelsheim
Sonne, Bischberg
Sonnenbräu, Lichtenberg
Spalt Stadtbrauerei
Spezial, Bamberg
St. Georgen-Bräu, Buttenheim 
Sterk, Amberg 
Storchenbräu, Pfaffenhausen
Stöttner, Pfaffenberg

Taufkirchner, Taufkirchen
Trunk, Klosterbrauerei
Tucher, Nürnberg
Thurn & Taxis

Unertl, Haag 
Unterbaar, Schlossbrauerei
Ustersbacher 
Wagner, Kemmern
Wagner, Merkendorf
Wasserburger, Dingolfing
Wernecker 
Weihenstephan Staatsbrauerei
Weißbräu Unertl, Mühldorf
Wieninger, Teisendorf
Winkler, Amberg
Winkler, Lengenfeld
Wittmann, Landshut
Wochinger, Traunstein
Wolfshöher, Neunkirchen am Sand
Würth, Windischeschenbach
Zehendner, Mönchsambach
Ziegler-Bräu, Mainburg
Zwiesel Dampfbierbrauerei

Zötler, Rettenberg

Anfahrt

Die Verantwortlichen

Die Vorstandschaft der Dorfgemeinschaft Wolkering und Umgebung e.V.

Das Team hinter dem Fest


1. Vorstand
Stefan Seitz
2. Vorstand
Christian Wild
1. Schatzmeister
Andreas Maurer
2. Schatzmeister
Johannes Treintl
Schriftführer
Andreas Späth

Impressum

Verantwortlich gemäß § 5 TMG und § 55 RStV:

Dorfgemeinschaft Wolkering und Umgebung e.V.
Stefan Seitz
Talstrasse 31
93107 Wolkering
Deutschland


Technische Umsetzung und Pflege
Markus Leuprecht

schreiben Sie uns