Das Fest der 100 Biere 2017

Unser Festprogramm im Überblick

Freitag, 02.06.
ab 18.00 zapf ma o!
ab 19.00 Gewekiner Buam + Madl


Samstag, 03.06.
ab 18.00 pack ma's!
ab 19.00 Alarmstufe Rock


Sonntag, 04.06.
ab 10.00 leng ma los!
ab 11.00 Spanferkelbraten-Essen
ab 13.00 Hanselberger
ab 13.30 1. Pöllinger Trachtenschau
ab 15.00 2. Pöllinger Trachtenschau

ab 19.00 Pina Colada's

Montag, 05.06.
ab 09.00 geht's wieder o!
ab 09.30 Watt-Turnier mit Weißwurst-Frühstück

ab 13.00 Luisss Leitn Musi
ab 17.00 Duad da Guad

ab 19.00 ÜberdÜber

Das Fest

Schon seit 2008 bietet das Fest der 100 Biere allen Besuchern einzigartigen Biergenuss - mit mittlerweile über 600 verschiedenen Biersorten aus ganz Bayern!

Bayrische Atmosphäre, herausragende Live-Musik und ein zünftiges Unterhaltungsprogramm zeichnen das Fest der 100 Biere ebenso aus wie der wegweisende, karitative Grundgedanke: Jeder Euro aus dem Bierverkauf wird gespendet!

Das Fest 2016 in Zahlen

599

Biersorten

4.500

Besucher

9.000

getrunkene Liter

10.000

Spendenerlös

Die Brauereien

Hier finden Sie eine Aufstellung aller Brauereien, welche sich an dem Fest beteiligen.

Arco, Moos
Auerbräu, Rosenheim
Adlerbräu, Stettfeld
Ahornberger, Konradsreuth
Allgäuer Brauhaus

Aktienbrauerei, Kaufbeuern 
Aldersbacher
Ale Werkstatt, München 
Ankerbräu, Nördlingen
Arco-Valley, Adldorf
Au/ Holledau Schlossbrauerei
Autenrieder, Schloßbrauerei
Bärenbräu, Holzheim-Neuhausen

Berghammer, Oberndorf
Blauer Löwe , Höchstadt/Aisch
Brauer-Vereinigung Pegnitz

Bräu im Moos
Bruckmüller, Amberg 

Bucher, Grafenau
Camba Bavaria, Truchtlaching
Chiemseer
Dentleiner, Dentlein am Forst
Dorn, Bruckberg
Drachselrieder
Drei Kronen, Scheßlitz
Düll, Volkach-Krautheim
Eder & Heyland's

Eck, Böbrach 
Engelbräu, Rettenberg
Eichhorn, Dörfleins
Erdinger
Erl, Geiselhöring
Ettl, Teisnach 
Falter,Regen 
Felsenbräu, Thalmannsfeld
Fischer, Erding
Fischer, Greuth
Fischer, Wieseth
Franken - Bräu, Mittwitz
Frankenwälder Brauhaus
Frischeisen, Kelheim
Fuchsbeck, Sulzbach - Rosenberg
Fuchsberg Schlossbrauerei
Fässla Bamberg
Friedel, Zentbechhofen
Friedenfels, Schlossbrauerei
Först, Drügendorf
Fürstliches Brauhaus, Ellingen 
Gansbrauerei, Neumarkt
Grasser, Huppendorf
Greif, Forchheim

Genossenschaftsbrauerei Viechtach
Genossenschaftsbrauerei Rötz
Goss, Deuerling
Gutmann, Titting
Günther-Bräu, Burgkunstadt
Hacker-Pschorr, München
Hacklberg
Hauf, Dinkelsbühl
Hell - Bräu, Altötting
Herzog von Franken
Herrnbräu, Ingolstadt
Hetzel, Frauendorf
Hintereder, Chammünster
Hirschau, Schlossbrauerei
Hirschbräu, Sonthofen
Hofbräu, Traunstein
Hofmark - Brauerei
Hofmühl, Eichstätt
Hornecker
Höchstadt a.d.Aisch, Brauhaus
Hönicka, Wunsiedel
Hönig, Tiefenellern
Hölzlein, Lohndorf
Hösl, Mitterteich
Hutthurmer
Innstadt Brauerei, Passau
Jacob, Bodenwöhr
Jandelsbrunner
Josef Schneider, Essing
Kaiser, Grasmannsdorf
Karmelitenbrauerei, Straubing
Keesmann Bräu, Bamberg
Kaiser, Neuhaus/Pegnitz
Klett, Konzell 
Klosterbrauerei Baumburg
Kneitinger, Regensburg
Kraus, Hirschaid
Kronburger
Kummert, Amberg
Kundmüller, Weiher

Lammsbräu, Neumarkt
Landbrauerei Schönram
Lang Bräu, Schönbrunn
Lang, Freyung
Leidmann, Unterneukirchen
Leikeim, Altenkunstadt 
Löwenbräu, Buttenheim
Löwenbrauerei, Passau
Mahrs Bräu, Bamberg
Mainseidla, Breitengüssbach
Martinsbräu, Marktheidenfeld
Meckatzer Löwenbräu
Mehringer, Neunburg v. Wald
Meinel-Bräu, Hof
Memminger
Müllerbräu, Pfaffenhofen
Müller, Debring
Naabeck
Nittenauer Brauhaus
Nothaft, Marktredwitz 
Öko Bräu, Riedenburg
Osser, Lohberg
Ottenbräu, Abensberg
Plank, Laaber
Plank, Wiefelsdorf
Postbrauerei, Allgäu 
Pöllinger, Pfeffenhausen
Püls - Bräu, Weismain
Püttner, Schlammersdorf
Pyraser Landbrauerei

Radbrauerei Bucher, Günzburg
Reindler, Jochsberg
Reuth, Schlossbrauerei
Rhaner, Schönthal-Rhan
Riegele, Augsburg
Riemhofer, Riedenburg
Ritter St. Georgen, Nennslingen
Rittmayer, Hallerndorf 
Robesbierre, Bamberg
Röhrl Bräu, Straubing
Scheyern, Klosterbrauerei
Schimpfle, Gessertshausen
Schlenkerla, Bamberg
Schlossbrauerei Eichhofen
Schlossbrauerei Herrngiersdorf
Schlossbrauerei Hohenthann
Schlossbrauerei Reckendorf
Schloßbrauerei zu Sandersdorf
Schmidmayer, Siegenburg
Schneider, Kelheim
Schnitzelbaumer, Traunstein
Schwan, Burgebrach 
Schweiger, Markt Schwaben
Schwendl, Tachtering

Schäffler, Missen/ Allgäu
Sigwart, Weißenburg
Spessart-Specht, Kreuzwertheim 
Spital, Regensburg
Staffelberg Bräu, Loffeld
Strauß, Wettelsheim
Sonne, Bischberg
Sonnenbräu, Lichtenberg
Spalt Stadtbrauerei
Spezial, Bamberg
St. Georgen-Bräu, Buttenheim 
Sterk, Amberg 
Storchenbräu, Pfaffenhausen
Stöttner, Pfaffenberg

Taufkirchner, Taufkirchen
Trunk, Klosterbrauerei
Tucher, Nürnberg
Thurn & Taxis

Unertl, Haag 
Unterbaar, Schlossbrauerei
Ustersbacher 
Wagner, Kemmern
Wagner, Merkendorf
Wasserburger, Dingolfing
Wernecker 
Weihenstephan Staatsbrauerei
Weißbräu Unertl, Mühldorf
Wieninger, Teisendorf
Winkler, Amberg
Winkler, Lengenfeld
Wittmann, Landshut
Wochinger, Traunstein
Wolfshöher, Neunkirchen am Sand
Würth, Windischeschenbach
Zehendner, Mönchsambach
Ziegler-Bräu, Mainburg
Zwiesel Dampfbierbrauerei

Zötler, Rettenberg

Spendenübergaben 2016

Impressionen

Am Fest der 100 Biere hat man nicht nur die Qual der Wahl bei den unzähligen Biersorten. Jedem unserer Gäste wird der Aufenthalt zusätzlich durch bayerische Unterhaltungsmöglichkeiten versüßt - egal ob Jung oder Alt!

Eigentlich ist ja meine Frau Schuld...

Gründungsvater Hans Treintl erzählt von der Entstehung und der Idee hinter dem Fest

Immer, wenn wir im Frühjahr Gartenausstellungen besuchten, lag sie mir in den Ohren mit dem Satz: „Mach mir doch auch mal so was." Gemeint waren damit Skulpturen aus Metall bzw. Figuren oder dergleichen. Mein Geist war zwar willig, aber...

Da ich jedoch einen Schweißapparat habe, begann ich damit, den Wünschen meiner Frau Folge zu leisten. Ich machte Figuren usw. Einmal begann ich, aus Beilagscheiben Kugeln herzustellen, die sie dann im Garten auslegen konnte. Jedoch waren diese Scheiben, wenn man sie käuflich erwerben wollte, doch etwas teuer und so dachte ich über „Dinge“ nach, die „massig“ zu bekommen waren.

Mein Gedanke: Kronenkorken!

Jedoch waren diese nicht „schweißbar“ – allerdings konnte man diese weichlöten bzw. mit Heißkleber verbinden. Die Idee zur Herstellung der Kronenkorkenkugeln war geboren.
Anlässlich der Fussbal-WM 2006 machte ich aus Kronenkorken Kugeln in der Grösse eines Fußballs aus Kronenkorken der umliegenden Brauereien. Als ich diese „Bälle“ bei den Brauereien ablieferte, erhielt ich dafür jede Menge Bier – womit wir natürlich sofort WM-Partys abhielten. Da dabei das Bier verkauft wurde, konnten wir mit dem Erlös bereits einen Teil des in unserem Ort zu erstellenden Bolzplatzes finanzieren.

Im Jahre 2007 dachte ich immer öfter darüber nach, ob diese Aktion auch im größeren Rahmen zu realisieren wäre. Ich erkundigte mich bei mehreren bayrischen Brauereien – und stieß sofort auf Zustimmung.
Die Idee zum Fest der 100 Biere war geboren. Seither bekomme ich jährlich für unser Fest von immer mehr Brauereien einige ihrer besten Biere für diese Veranstaltung.
Waren es im Jahre 2008 noch 111 verschiedene bayerische Biere, so steigerte sich die Zahl bis zum Jahre 2012 schon auf 352 verschiedene bayerische Biere.

Ziel: Im Jahre 2016, zum 500 Jahrestags des bayerischen Reinheitsgebots, würde ich gerne 500 verschiedene bayerische Biere anbieten können. Darum gibt’s bei uns auch ausschließlich bayerisches Bier zu trinken.

Die Zahl 100, die im Namen des Festes enthalten ist, sagt also nur aus, dass es sehr viele verschiedene bayerische Biere zu trinken gibt.

Somit wünsche ich allen Besuchern einen angenehmen Aufenthalt in Wolkering!

Erinnerungen an vergangene Feste

Das Fest der 100 Biere seit Beginn 2008 in Bildern

Anfahrt

Kontakt

Impressum

Verantwortlich gemäß § 5 TMG und § 55 RStV:

Dorfgemeinschaft Wolkering und Umgebung e.V.
Stefan Seitz
Talstrasse 31
93107 Wolkering
Deutschland

schreiben Sie uns